Grundschule Am Burgfeld

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail Drucken

 

Herbstferienbetreuung der Offenen Ganztagsschule der Burgfeldschule Bad Berleburg

Kinder der OGS und Herr Schneider von der Musikschule beim Trommelworkshop

In der zweiten Woche der Herbstferien fand die Ferienbetreuung für fast 40 angemeldete Kinder statt.

Verschiedene herbstliche Spiel-, Bastel- und Malangebote und Freispielgelegenheiten umrundeten die spannenden und erlebnisreichen Angebote.

Mit großem Eifer wurden beim Trommelworkshop mit Herrn Schneider von der Musikschule Wittgenstein sowie beim Schattentheater mit Frau Brinker geübt und Ideen eingebracht.

Am Dienstag und Mittwoch stand bei strömendem Regen die Turnhalle mit vielfältigen Spiel- und Bewegungsangeboten im Vordergrund. Das lang ersehnte Drachenfliegen fand am Donnerstag bei strahlendem Herbstwetter statt. Flogen aus verschiedenen Gründen leider nicht alle mitgebrachten Drachen, tat das der guten Laune doch keinen Abbruch.

Mit viel Herzklopfen und Lampenfieber wurde der Freitag von allen erwartet. Dort standen lustige Spiele „Rund um die Nuss“ und, nach intensivem Üben, die Aufführungen des Trommelworkshops sowie des Schattentheaters an. Beide wurden dann „professionell“ mit soviel Freude und Lust am Spielen so absolviert, dass die Mitspieler erst nach diversen Zugaben von der Bühne gehen durften. Im Anschluss daran wurden die selbst gebackenen Muffins und Plätzchen verspeist und die schöne Ferienbetreuungszeit nachmittags beendet.

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 19. Februar 2014 um 10:22 Uhr
 
E-Mail Drucken

Citylauf Bad Berleburg - 16.09.2012

Einen aufregenden Sonntagnachmittag erlebten 8 Mädchen u. Jungen der Burgfeldschule beim 8 x 400 m Staffellauf der Grundschulen. Mitschüler, Familien und die Betreuerinnen Frau Ute Fuhrmann u. Frau Marita Dreyer feuerten ihre Läufer lautstark an und konnten sich mit ihnen über den 3. Platz freuen.

Im Vorfeld trainierten die Schüler/innen mit Frau Fuhrmann, um für den Lauf fit zu sein und den Stab sicher übergeben zu können. Besonders aufregend dürfte der Staffellauf für die jüngsten Teilnehmer gewesen sein, deren Einschulung gerade erst 3 1/2 Wochen her ist und die nun für die Schule antreten durften.

Für die Burgfeldschule starteten: Micha Lamb, Elli Biegler, Marie August, Fabina Loh, Amelie Schmidt, Robert Planz, Michelle Kaletsch, Finn Lukas Dickel.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 19. Februar 2014 um 10:22 Uhr
 
E-Mail Drucken

Erfolgreicher Matheolympionik

Jakob Maximilian Reinhard von der Burgfeldschule Bad Berleburg ist bei der diesjährigen Mathematikolympiade für Grundschulen dritter Landessieger geworden. Gemeinsam mit den übrigen Landessiegern konnte er jetzt bei der Siegerehrung in der Rotunde in Dortmund neben seiner Auszeichnung auch viele Mitstreiter empfangen. Jakob hat alle Hürden der einzelnen Runden auf Schul-, Kommunal- und Kreisebene mit Bravour bewältigt und sich so als einer der Besten seines Jahrgangs ausgezeichnet. Bei diesem Wettbewerb geht es insbesondere um die Anwendung mathematischer Kenntnisse und Strategien in Knobel- und Kombinationsaufgaben. Die Grundschule gratuliert Jakob in einer kleinen Feierstunde anlässlich der Schulentlassung der Viertklässler.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 19. Februar 2014 um 10:22 Uhr
 
E-Mail Drucken

 

Gebt her eure ausrangierten Schuhe!

 

SHUUZ-Day der Grundschule am Burgfeld hilft Organisatoren und Empfängern

 

Der Förderverein der Grundschule Am Burgfeld veranstaltete erstmalig einen sogenannten „Shuuz-Day“ für gebrauchte Schuhe.

 

Bad Berleburg. (us) Was macht man, wenn Sandalen, Turnschuhe, Stiefel und Straßenschuhe nicht mehr passen, aus der Mode gekommen sind oder im Schuhschrank kein Platz mehr ist und dort dringend mal wieder ausgemistet werden muss? Die Fußbekleidung einfach in die Mülltonne werfen? - Halt! Stop! Es gibt es eine viel bessere Lösung, denn viele der Kinder oder Erwachsenenschuhe sind ja noch sehr gut erhalten und daher viel zu schade für die Müllhalde. Das Projekt SHUUZ hilft, den Müllberg zu verkleinern und sorgt dafür, dass die Schuhe weltweit zu günstigen Preisen an Menschen gehen, die so arm sind, dass sie sich keine neuen Schuhe leisten können und auf gebrauchte Ware zu günstigen Preisen angewiesen sind. SHUUZ unterstützt daher deutschlandweit Schulen, Kindergärten, Vereine und andere Organisationen bei der Durchführung einer Sammelaktion.

Mit der Verwertung der gebrauchten Schuhe wird der Müllberg reduziert, wichtige Rohstoffe bleiben erhalten und die Umweltbelastung, die bei  der Herstellung von neuen Schuhen entsteht, entfällt. Auf dieses Projekt wurde Andrea Impelmann, Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule  am Burgfeld, durch einen Newsletter einer anderen Recycling-Aktion aufmerksam und man beschloss: „Wir veranstalteten auch einen „Shuuz-Day“. Trotz  strömendem Regen wurde am Samstag auf dem Gelände des HIT-Marktes die Annahmestelle mit begleitendem Waffelverkauf eingerichtet. Zahlreiche große und kleine Schuhpaare wurden abgegeben, die sonst größtenteils „in der Mülltonne gelandet“ wären, wie viele der Spender zugaben. Und das Beste: So ein Shuuz-Day ist nicht nur für die Empfänger von Nutzen, sondern auch für die Absender. In diesem Fall bekommt nämlich der Förderverein der Grundschule Am Burgfeld bis  zu 20 Cent pro Kilogramm für die gesammelten Schuhe und hat zusätzlich die Chance Sammelkönig  zu werden und 2000 Euro zu gewinnen.

Und jetzt dürft ihr mal schätzen, wie schwer die 18 Kartons zusammen sind. 50 Kilo? Mehr! 100 Kilo? Fünf Mal so viel! Insgesamt rund 500 Kilogramm wurden abgegeben. Das ist doch echt super! Der Erlös soll übrigens in die Aufstockung des PC - Bereiches fließen, wo weitere Schülerarbeitsplätze geschaffen werden sollen.

Wer den Shuuz-Day verpasst hat, aber noch Schuhe abgeben möchte, kann das an Schultagen zwischen 8.30 und 12 Uhr nachholen. Weitere Infos: Andrea Impelmann

Bericht: U. Schlapbach, Kinderpostseite

 


Seite 9 von 10

 

Werden Sie Mitglied im Förderverein der Grundschule am Burgfeld.

Das Anmeldeformular können Sie direkt hier herunterladen.