Grundschule Am Burgfeld

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail Drucken

Erfolgreiche Teilnahme an der innogy-Schulstaffel

Am 14. Juni nahm die Burgfeldschule mit einem Team an der 8x100m innogy-Schulstaffel teil. Es galt den von Willi Wühlbeck aufgestellten Rekord zu schlagen. Begleitet und angefeuert von Eltern und Reserve-Läufern starteten die acht Kinder und liefen die 800m in 2:11,55 Minuten. Zwar lag die Zeit deutlich hinter der des Herausforderers, doch bescherte sie dem Team den ersten Platz. Neben einem Geldpreis erhielt die Mannschaft eine Einladung zum Endlauf nach Leverkusen, um dort gegen NRWs beste Grundschulstaffeln zu starten.

Wenn auch versehentlich, erhielt eines unserer neuen Schultrikots ein Autogramm von Willi Wühlbeck persönlich - wenn das kein Glück bringt .

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 14. Juni 2018 um 20:41 Uhr
 
E-Mail Drucken

Radfahrtraining

Am 5. Juni fand für die Viertklässler das dritte und abschließende Radfahrtraining statt. Begleitet und unterstützt von zahlreichen Eltern und natürlich dem Verkehrspolizisten Martin Schmidt stellten sie bei starkem Verkehrsaufkommen ihr Können unter Beweis. Nach der Auswertung erhielten die Kinder Lob und aufmunternde Kritik von den Erwachsenen. Doch nicht nur für die Kinder war dies ein besonderer Schulmorgen, denn für Martin Schmidt war dies das letzte Radfahrtraining an einer Grundschule. Schüler, Eltern und Lehrer bedankten sich bei ihm für seine Unterstützung und überbrachten ihm Abschiedsgeschenke und gute Wünsche für seinen Ruhestand. 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 14. Juni 2018 um 20:53 Uhr
 
E-Mail Drucken

Schwimmwettkampf 2018

Am Freitag, den 20. April 2018 konnte die Burgfeldschule sogar mit zwei Mannschaften am Schwimmwettkampf der Grundschulen in Dahlbruch teilnehmen. Insgesamt waren neun Mannschaften vor Ort angetreten und bei bestem Wetter wurde im sehr warmen Hallenbad bei tatkräftiger Unterstützung einiger Eltern alles gegeben.

Die erste Mannschaft, in der vor allem Kinder der Klassen 3 und 4 teilnahmen, konnte den 5. Platz belegen und freute sich deutlich über die Platzierung. Die zweite Mannschaft, in der viele Kinder des 2. Schuljahres mitschwammen, belegte den 8. Platz und war zunächst etwas enttäuscht. Allerdings sahen die Kinder es sehr sportlich und freuten sich schnell darüber, am Wettkampf teilgenommen und Wettkampfluft geschnuppert zu haben. "Nächstes Jahr sind wir größer und können dann auch schneller schwimmen. Dann schaffen wir einen besseren Platz", stellte ein Schüler fest. Den anstrengenden, jedoch schönen Sporttag ließen die Kinder sowie die Erwachsenen bei einem Eis in Erndtebrück ausklingen und freuten sich dann auf ein erholsames, sonniges Wochenende.

Die Ergebnisse des Wettkampfes in Dahlbruch sowie am Löhrtor in Siegen wurden zu einem Gesamtergebnis zusammengefasst, bei dem die erste Mannschaft unserer Schule den 6. und die zweite Mannschaft den 11. Platz belegten.

IMG_0005.JPG  IMG_0010_1_.jpg  IMG_0015___Kopie.JPG

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 10. Oktober 2018 um 13:50 Uhr
 
E-Mail Drucken

 

Burgfeldschule ist JeKits-Schule

Seit Beginn des laufenden Schuljahres ist die Burgfeldschule JeKits-Schule. "JeKits-Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen" ist ein kulturelles Bildungsprogramm in der Grundschule für das Land NRW. Mit diesem Programm werden alle Kinder einer JeKits-Schule erreicht. Zurzeit nimmt das 2. Schuljahr teil. Im kommenden Schuljahr werden dann das 2. und 3. Schuljahr teilnehmen.

JeKits hat 3 alternative Schwerpunkte: Instrumente, Tanzen oder Singen. In Kooperation mit einem außerschulischen Partner muss sich jede Schule für einen Schwerpunkt entscheiden. Die Grundschule am Burgfeld hat sich in Kooperation mit der Musikschule Wittgenstein für den Schwerpunkt Instrumente entschieden.

Ziele des Programms:

  • Gemeinsames Musizieren und Tanzen: JeKits versucht allen Kindern die Erfahrung des Instrumentalspiels, des Tanzens oder des Singens als ästhetisches Handeln in der Gruppe zu ermöglichen.
  • Kulturelle Teilhabegerechtigkeit: JeKits möchte möglichst vielen Kindern, unabhängig von ihren persönlichen und sozio-ökonomischen Voraussetzungen, den Zugang zu musikalischer und tänzerischer Bildung eröffnen.
  • Impuls für die kommunale Bildungslandschaft: JeKits möchte die kommunale Bildungslandschaft mit einer systematisch gepflegten Kooperation von Schule und außerschulischen Partnern nachhaltig bereichern.

JeKits-Unterricht:

Das erste JeKits-Jahr (bei uns im 2. Schuljahr):

Das erste Jahr bietet eine musikalische Grundbildung für alle Kinder der JeKits-Schule als Einstieg in das gemeinsame Musizieren. Die Kinder machen grundlegende Erfahrungen mit Musik und Instrumentalspiel.

  • Jedes Kind erhält eine Unterrichtsstunde pro Woche im Klassenverband (innerhalb der regulären Stundentafel).
  • Der Unterricht wird von einem Tandem bestehend aus einer Lehrkraft der Musikschule und einer Lehrkraft der Grundschule erteilt.
  • Der Unterricht ist kostenfrei und verpflichtend.

Das zweite JeKits-Jahr (bei uns im kommenden Schuljahr das 3. Schuljahr):

Das zweite Jahr stellt eine Weiterführung und Vertiefung für alle interessierten und angemeldeten Kinder dar. Aufbauend auf das erste JeKits-Jahr findet das gemeinsame Musizieren im JeKits-Orchester statt. Begleitend erweitert der JeKits-Unterricht die Kompetenzen im Instrumentalspiel. Am Ende des Schuljahres findet eine Abschlusspräsentation statt.

  • Jedes Kind erhält zwei Unterrichtsstunden pro Woche (außerhalb der regulären Stundentafel).
  • Der Unterricht wird von Lehrkräften der Musikschule erteilt.
  • Die Teilnahme ist freiwillig und kostenpflichtig.
  • Jedes Kind erhält ein kostenloses Leihinstrument.

Finanzierung:

Das erste JeKits-Jahr ist kostenfrei. Für das zweite JeKits-Jahr fallen monatliche Elternbeiträge von 23 Euro an.

Grundsätzlich soll eine finanziell schwierige Situation in einer Familie kein Grund sein, bei JeKits nicht mitzumachen. In einem solchen Fall sprechen Sie uns bitte an, da eine Beitragsbefreiung möglich ist.

Nehmen zwei oder mehr Kinder einer Familie am Programm teil, so fällt der volle Beitrag nur für das erste Kind an, für jedes weitere Kind muss lediglich die Hälfte gezahlt werden.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 10. April 2016 um 19:27 Uhr
 


Seite 2 von 2

 

Werden Sie Mitglied im Förderverein der Grundschule am Burgfeld.

Das Anmeldeformular können Sie direkt hier herunterladen.